XXIK200

Biogasdach einschalig | BGD 1-s

Das CENO Biogasdach ist prinzipiell gasdicht montiert und wird in dieser Ausführung als einschaliges Biogasdach (BGD-1s) gefertigt.
Unter der Membrankonstruktion bildet diese Abdeckung somit einen Raum für Biogas ohne Speichervolumen. Ein zentraler Mast bzw. eine Mittelstütze hält das Biogasdach in Form. Dadurch können sämtliche äußeren Lasten wie beispielsweise Schnee, Regen, Wind usw. aufgenommen werden. Durch die optimierte Auslegung und Fertigung - das CENO Biogasdach weist eine biaxiale Krümmung der Dachfläche auf - wird Flattern und Pumpen des Daches bei Windeinwirkung verhindert. Das Spannen des CENO Biogasdaches wird nicht membranbelastend über die Behälterkrone, sondern über eine Spannvorrichtung bei der Mittelstütze vorgenommen. Dies trägt wesentlich zu einer Maximierung der Lebensdauer des CENO Biogasdaches bei.

Die Membran des Biogasdaches wird an der Behälteraußenwand von Stahl- oder Betonbehältern umlaufend gasdicht befestigt. Ein Sicherheitsventil sorgt dafür, dass das Biogasdach gegen Über- und Unterdruck seitens des Biogases abgesichert ist. Das CENO Biogasdach findet häufig bei der Abdeckung von Endlagern Anwendung und eignet sich auch sehr gut als Fermenterabdeckung. Es wirkt neben der gasdichten Einfassung gleichzeitig als Dach und minimiert somit Investitionskosten.

Bei Anlagenkonzepten mit mehreren Behältern besteht die Möglichkeit der Kombination von einschaligen CENO Biogasdächern mit tragluftgestützten SATTLER - CENO Doppelmembran-Gasspeichern. Dabei wird die einschalige Abdeckung konstruktiv auf die Druckverhältnisse des Doppelmembranspeichers ausgelegt. 

Gerne informieren Sie unsere Mitarbeiter/innen und betreuen Ihre Anfrage und Ihr Projekt kompetent von Beginn an bis hin zu gesetzlich vorgeschriebenen Überprüfungen.

Biogasdach einschalig
Biogasdach
BGD 1-s
Biogasdach einschalig