XXIK100

Hochsilodach | HSD

Das im Regelfall auf einem Behälter montierte CENO Hochsilodach (HSD) dient in erster Linie der Verminderung von Emissionen und verhindert gleichzeitig das Eindringen von Regenwasser in das Substrat oder den Gärrest.
Unabhängig, ob Beton- oder Stahlbehälter: Ein CENO Hochsilodach bietet die optimalste Lösung für eine emissionsmindernde, jedoch nicht gasdichte Abdeckung in vielen Anwendungsfällen im Bereich Biogas. Eine statisch abgesicherte Auslegung und Konfektion des Hochsilodaches gewährleistet höchste Beständigkeit gegenüber Wind- und Schneelasten. Die langjährigen Erfahrungen von SATTLER - CENO sind in die Auslegung und das Design des Hochsilodaches miteingeflossen. So sorgt eine spezielle Formgebung und Herstellung dafür, dass ein Pumpen oder Flattern des CENO Hochsilodaches ausgeschlossen wird. Letztendlich stellt dies einen wesentlichen Beitrag zum wirtschaftlichen und sicheren Betrieb einer Biogasanlage dar. Gleichzeitig wird durch diese Konstruktion die Beanspruchung des Membranmaterials reduziert. Dies trägt zu einer höchstmöglichen Lebensdauer des CENO Hochsilodaches bei.

Ein zentraler Mast sorgt für die notwendige Vorspannung des Hochsilodaches und übernimmt die äußeren Lasten wie Wind und Schnee.

Weil durch dieses Konstruktionsmerkmal auch das Freisetzen von Biogas bzw. Emissionen verhindert wird, leistest das CENO Hochsilodach einen bedeutenden Beitrag zum Umweltschutz. Das CENO Hochsilodach unterstützt unsere Kunden auch in Hinblick auf einen optimierten wirtschaftlichen Betrieb der Anlage. Da bei der Abdeckung von Gülle kein Regenwasser eingebracht wird, erhöhen sich der Stickstoffgehalt und damit auch die Wertigkeit als Dünger. Der Einsatz von Mineraldünger kann weitgehend reduziert werden. Ein weiterer Vorteil der nicht verwässerten Gülle ist die damit einhergehende größere Lagerkapazität Ihres Silos.

Sowohl in der Landwirtschaft als auch im Industrie- und Biogasbereich überzeugt das CENO Hochsilodach durch eine ausgereifte Konstruktion und vielseitige Funktionsweise.

Hochsilodach