Structures

Sattler PRO-TEX - Architektur mit Membranen

Membranbau – uralt und doch so neu!

Seit mehr als 140 Jahren beschäftigt sich die Firma Sattler mit Outdoor Textilien, die Mensch und Gut vor Witterungseinflüssen schützen. Textilien spielten in der Menschheitsgeschichte über Jahrtausende eine zentrale Rolle bei Behausungen. Durch den Prozess des Sesshaftwerdens etablierten sich feste Baustoffe und Textilien wurden in den Hintergrund gedrängt. Abgesehen von großen Zelten und im Bereich des Sonnen- und Witterungsschutzes spielten Textilien in der Architektur nur eine untergeordnete Rolle. Seit Mitte des 20. Jahrhunderts führte die Entwicklung neuer Materialien und Produktionsverfahren, gepaart mit Innovationsfreude und Pioniergeist einzelner Vorreiter in der Architektur zu einer Renaissance der Textilien in der Architektur.

Neue Formen mit Funktion

PVC-beschichtete Gewebe spielen in dieser Entwicklung von Anfang an eine zentrale Rolle. Hohe Lichtdurchlässigkeit, Flexibilität sowie ein geringes Flächengewicht bei gleichzeitig extrem hoher Zugfestigkeit eröffnen eine neue Dimension in Formgebung und Strukturen. Die Disziplin textiler Architektur verbindet in einzigartiger Weise modernes Design mit Funktion und ermöglicht gleichzeitig ressourcenschonenden Materialeinsatz.

Architekturmembranen sind nicht nur ein entscheidendes gestalterisches Element, sondern werden durch die aufgebrachte Vorspannung selbst zum statisch unverzichtbaren Teil der Gesamtkonstruktion. In Verbindung mit mittragenden Strukturen, wie Seiltragwerken und Stahlkonstruktionen lässt sich mit Membranen eine fast unbegrenzte Vielfalt von räumlich gekrümmten Flächenformen erstellen.

Standard- und Sonderausführungen

Sattler PRO-TEX führt mit der Kollektion „Structures“ ein weitreichendes Produktportfolio, hochqualitativer und funktioneller Architekturmembranen für dieses anspruchsvolle Anwendungsfeld. Neben gängigen Standardqualitäten, bieten wir auch projektbezogene Sonderausführungen an.

Wichtige Eigenschaften