Licht- und Akustikdecken: Alle Vorteile auf einen Blick
  • als Rahmensystem konzipiert – Leichtmetallrahmen nehmen Spanneinrichtung sowie Geweberänder unsichtbar auf
  • Fugenlose Flächen ohne sichtbare Konstruktionselemente
  • hohe technische und gestalterische Flexiibiltät
  • Individuelle Form- und Farbgebung
  • maßkonfektioniert – speziell für den jeweiligen Raum
  • geringer Materialaufwand
  • kurze Planungs-, Herstellungs- und Montagezeit
  • großflächige Bedruckungen möglich - z. B. Firmenlogos, Slogans oder Fotos
  • technisch-funktionale Anforderungen wie Brandschutz, Schallabsorption, Beleuchtung etc. werden erfüllt
  • Verkleidung störender Objekte wie z.B. Versorgungsleitun-gen, Verkabelungen, Belüftungs- und Klimatechnik etc.

 

Akustikdecke für die Mensa der Uni Greifswald
Lichtdecken:
  • Tranzluzente Diffusion - gleichmäßige, flächige Ausleuchtung
  • schatten- und blendfreies Licht
  • mit innovativen Lichtmanagemesystemen kann z.B.Tageslicht simuliert oder mit verschieden farbigen Leuchtkörpern dynamische Farbwechsel erzeugt werden

Akustikdecken:

  • Minimierung von Lärmbelästigung - deutlich spür- und meßbare Reduzierung von Schallreflexionen durch schallabsorbierende Textilelemente
  • verbesserte Sprachverständlichkeit / Optimierung des Deutlichkeitsgrades der Sprache durch Reduktion des Nachhalleffekts
Kombination von Licht- und Akustikmodulen
Kombination von Licht- und Akustikmodulen