<<

Ausbau Bürogebäude

Baujahr 2013
Standort Greven
Lichtgewebe Ceno Style LG-44 Gewebe
Akustikgewebe Ceno Style AP-06
Durch einen Erweiterungsbau wurden zusätzliche Büros geschaffen. Jedoch werden die natürlich belichteten Fassadenzonen durch ein auskragendes Vordach beeinträchtigt. Nachdem Tageslicht nur reduziert und indirekt vorhanden ist, fällt der Lichtdecke die Aufgabe zu, als Lichtquelle und über die Lichtstimmung eine attraktive Arbeitsatmosphäre zu schaffen.

Die lichtdurchflutete Mitte des Raumes definiert die Arbeitsplätze. Die detaillose Rahmengestaltung, bespannt mit Ceno Style LG-44 Gewebe, erzeugt attraktive Kunst- und Tageslichteffekte. Staubablagerungen auf dem Gewebe werden durch ein geschlossenes System verhindert. Gleichzeitig wird durch den Einsatz des Akustikmaterials Ceno Style AP-06 (αw=0,60) in den Randbereichen des Raumes der Schallpegel reduziert und trägt zu einer angenehmen Raumakustik bei. Um die Nachhallzeit zu minimieren, wurden großflächige textil bespannte Rahmen im Abstand von 50 cm unterhalb der Decke installiert. Die Nachhallzeit wurde mit Ceno Style AP-06 (αw=0,60) und einem Schallabsorber gleichbleibend reduziert. Es kommt lediglich eine einfache Tragkonstruktion, ähnlich wie bei einer abgehängten Decke, zum Einsatz. Dank des geringen Gewichts und der einfachen Tragkonstruktion lassen sich die Rahmenelemente leicht und von Hand zusammenfügen. Bei Wartungsarbeiten erfolgt die Demontage über das Abklappen einzelnen Rahmen.