<<

Besucherpark mit Gastronomie

Baujahr 2000
Standort Flughafen München
Architekten Zobel Weber Gansser Architekten, München
Planung Membrane teschner GmbH, Kosel
Überdachte Fläche 741 qm
Material PES/PVC
Das Dach ist der Form einer historischen Flugzeugtragfläche nachempfunden und passt ideal zum Umfeld, wo alte Flugzeuge in einem Besucherpark ausgestellt werden. Das Dach dient als Regen- und Sonnenschutz für den Bereich der Aussengastronomie. Durch die Schrägstellung der Stützen wird die Konstruktion so ausgesteift, dass in der Dachebene im Wesentlichen nur die für die Membran notwendigen formgebenden Stahlteile sichtbar sind. Dadurch gewinnt die Konstruktion optisch an Leichtigkeit.